Virtuelle Kraftwerke als Alternative zu Großkraftwerken?

Der dezentralen Stromerzeugung wird zur Erreichung der Effizienz- und Klimaschutzziele i. Allg. ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Das trifft gleichermaßen auf eine dezentrale Stromerzeugung aus erneuerbaren als auch aus fossilen Energieträgern zu. Wenn unser Stromversorgungssystem zukünftig jedoch stärker dezentral strukturiert werden soll, müssen dezentrale Stromerzeugungsanlagen in der Lage sein, die Aufgaben der Großkraftwerke zu übernehmen. Der Beitrag der e3 consult in der Spezialausgabe Energieschub für Europa der WKO Veröffentlichung Umweltschutz der Wirtschaft beschreibt, wie dies über die intelligente Vernetzung dezentraler Anlagen zu einem Virtuellen Kraftwerk innerhalb des Smart Grids der Zukunft erreicht werden kann.

alle Publikationen